22. Januar: Gottesdienst in der Johanniskirche

 

Sonntag, 22. Januar 2016, 10.00 Uhr, Johanniskirche

Gottesdienst mit Pfarrer Ubbelohde

Anschließend Möglichkeit zum Mittagessen in der Vesperkirche

Das Pfarrbüro macht Ferien

Unser Pfarrbüro ist in der Zeit vom

26.01.2017 und 27.01.2017

geschlossen.

Ab Dienstag, den 31.01.2017 sind wir wieder zu den üblichen Sprechzeiten für Sie da.

Eröffnung der Vesperkirche - Landesschau am 8. Januar 2017 - Bitte anklicken

Video Vesperkirche

 

Damit die Seele satt wird: Wir sind Vesperkirche

Von Sonntag den 8. Januar bis zum 5. Februar 2016 ist die Johanniskirche Vesperkirche. In dieser Zeit werden täglich zwischen 11 und 16 Uhr Gäste bewirtet.

Gegen ein geringes Entgelt ist ein warmes Essen, sowie ein Vesperpaket erhältlich. Auch gibt es Kaffee und Kuchen.

Es gibt Bastel- und Werkangebote für Kinder und Erwachsene. Ärzte und Tierärzte bieten entgeltfreie Sprechstunden. Auch kann man sich die Haare schneiden lassen. In der Sozialberatung findet man ein offenes Ohr, vielleicht auch praktische Hilfe.

14.30 Uhr (fast immer) Musikprogramm mit Überraschungsgästen 

Jeder Tag endet um 15.30 Uhr mit einer Andacht. 

Essen Sie mit uns - Spenden Sie. Wir freuen uns auf Sie und Ihre freundliche Gabe.

Link zur Vesperkirche

Das Café DIA macht Pause

Banner über der Kirchentür

 

Wir arbeiten bei der Vesperkirche mit. Das Café DIA macht deshalb Pause vom 16. Dezember bis zum 8. März 2017.

Es grüßt:

Ihr Café DIA-Team.

Krippenspiel 2016: Eine wunderbare Geschichte

Das Krippenspiel hatte auch dieses Jahr - dank unserer Diakonin Kerstin Huber - eine ganz neue Handlung. Vier Toraschüler mussten eine Umfrage durchführen: "Wie spricht Gott zu uns?". Sie bekamen auf ihrem Weg ganz unterschiedliche Antworten von einem Schriftgelehrten, jungen Frauen, einem Propheten, einem fast Blinden und einer Marktfrau.

Sie begegneten einem schrecklich autoritären Soldaten, der sich dennoch den drei Weisen anschloss, auf dem Weg zur Krippe. 

So erfuhren schließlich alle, dass hier Gott ganz unmittelbar zu den Menschen spricht, durch seinen eigenen Sohn.

Nun sangen alle gemeinsam bei der Krippe. Alle Mitwirkenden, groß und klein, freuten sich über den herzlichen Applaus der großen Weihnachtsgemeinde.